Projekt Manager

Wann hat man schon die Chance bei einem der heißesten PropTech Start-Ups anzuheuern?

Wir besetzen eine neue Stelle in unserem Projektmanagement Team und suchen engagierte und motivierte Mitarbeiter. Was wir im Detail bieten und was wir uns im Umkehrschluss erwarten, haben wir nachfolgend zusammen gefasst.

Key Account Manager

Wann hat man schon die Chance bei einem der heißesten PropTech Start-Ups anzuheuern?

Wir besetzen eine neue Stelle in unserem Sales Team und suchen engagierte und motivierte Mitarbeiter. Was wir genau bieten und was wir uns im Umkehrschluss erwarten, haben wir nachfolgend zusammen gefasst.

Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

Selbst der Sonderwunsch Meister kann sich dem Weihnachtstrubel nicht entziehen und hat sich der Jahreszeit entsprechend eingekleidet.

Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück und freuen uns auf das vor uns liegende neue Jahr!

Jetzt erst mal kurz verschnaufen und dann 2018 voll durchstarten. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen, die uns bis jetzt unterstützt haben bedanken und wünschen frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Neue Features bei Sonderwunsch Meister

Grundriss Konfigurator, Produkt Konfigurator und Mängelmanagement

Wir haben 3 neue Key-Features in den Sonderwunsch Meister integriert, die bei ihrem nächsten Wohnprojekt nicht fehlen dürfen. Im nachfolgenden Beitrag gibt es eine kurze Zusammenfassung und erste Screenshots. Natürlich haben wir alle Features auch in unserer DEMO für sie zur Verfügung gestellt.

Gründung der Sonderwunsch Meister GmbH

Sonderwunsch Meister GmbH holt sich 6-stelliges Investment!

‘Ich freue mich sehr, dass wir mit Mag. Susanne Gulz, Mag. Christiane Weissenborn und Markus Ertler nicht nur drei Investoren an Bord holen konnten, sondern auch drei Persönlichkeiten, die uns mit ihrem Know How und ihrem Netzwerk ein ganzes Stück voran bringen werden’ sagt Milan Zahradnik, Founder und CEO der Anfang September gegründeten Sonderwunsch Meister GmbH.’
‘Als wir Anfang 2016 starteten, war für mich nach einem Jahr Vorbereitung und dem geglückten ‘proof of concept’ und ‘proof of market’ klar, dass ich nur mit ganz bestimmten Partnern meine Ziele über die nächsten Jahre hinweg verwirklichen möchte und dass es zu Beginn nicht nur um ein reines Investment gehen wird. Deshalb freut es mich umso mehr sogenanntes ‘smart money’ in unser Start-up holen zu können, um auf diesem Weg eine optimale Ausgangssituation für unsere nächsten Maßnahmen zu gewährleisten.’